PETERSILIEN-PESTO


Wenn man nach dem Abnehmen-in-30-Tagen-Plan sein Gewicht reduzieren möchte, muss man nicht hungern. Ganz im Gegenteil: Die Gerichte, die man zu Mittag isst, sind sättigend, lecker und gesund. Eine leckere Pasta mit Gemüse oder Pesto oder ein Stück vegane Pizza beispielsweise machen einen satt und liefern die nötige Energie für den Rest des Tages. Wenn man eine ausgewogene Mahlzeit zu Mittag bekommt, bleiben der große und der kleine Hunger bis in Abendstunden weg.

Ein Rezeptvorschlag für ein leckeres Mittagessen heute - Pasta/Spaghetti mit selbstgemachtem Petersilien-Pesto. Damit haben wir ein warmes Essen mit etwas Rohkost :-)



1 Petersilienwurzel mit Grün
1/2 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
200 g Cashew-Nüsse
50 ml Olivenöl
1 TL Salz

Das Grün von der Petersilienwurzel abmachen und ordentlich waschen. Die Wurzel schälen und in Stücke schneiden. Alle Zutaten bis aufs Öl in einen Zerkleinerer geben und so lange aufs Knöpfchen drücken, bis die Nuss-Petersilien-Mischung pasteähnliche Konsistenz (eher grobkörnig) hat. Öl dazu geben und umrühren. 

Spaghetti nach Anleitung zubereiten und zusammen mit Pesto servieren.

AVOCADO-TOMATEN-HÄPPCHEN
























1 Avocado
6 Kirschtomaten
12 Basilikumblätter
2 Knoblauchzehen
körniges Brot (oder Pumpernickel)
großer Schwupps Olivenöl zum Anbraten
1/2 TL Salz, reichlich Pfeffer

Brot in 24 gleiche Stückchen schneiden. Knoblauch schälen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch ins Öl pressen (Knoblauchpresse), Salz und Pfeffer dazu geben. Umrühren und in dieser Öl-Mischung die Hälfte vom Brot (12 Stückchen) anbraten. Die Brotstückchen auf einen Servierteller legen. Avocado schälen und in schmale Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Basilikumblätter waschen. Die Avocado-Scheiben auf dem gebratenen Brot verteilen und mit übrigen 12 Stücken Brot bedecken. Auf jedes Brotstückchen 1 Basilikumblatt und eine Tomatenhälfte legen und mit Partypiker fixieren. 


Anzeige
GlutenCheck.com - Zöliakie. Schnell testen, rechtzeitig erkennen!

LEICHTER SALAT




2 Tomaten
1/2 Gurke
1/2 Zwiebel
1 grüne Paprika
ein paar Basilikum-Blätter
2 EL Olivenöl
Salz

Tomaten waschen und achteln, die Gurke in dünne Scheiben und die Zwiebel in hauchdünne Halbringe schneiden. Paprika wird in Streifen geschnitten und die Basilikum-Blätter werden einfach ganz genommen. Olivenöl über das geschnittene Gemüse geben, salzen und alles miteinander vermengen - dein Abnehmen-in-30-Tagen Salätchen ist fertig! Lass es dir schmecken :-)

TARTE MIT BRENNNESSEL UND ZUCCHINI, vegan



Für 6 Personen Teig:
125 g pflanzliche Margarine
100 g Mehl
60 g + 1 EL Haferflocken (zarte) 
1/2 TL italienische Gewürzmischung

Belag:
2 kleine Zucchini
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
12 Kirschtomaten
2-3 handvoll Brennnessel (oder mehr)
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl
50 g Mais (aus der Dose)

Aus Mehl, Haferflocken, Margarine und Gewürzmischung einen Teig kneten und diesen in der Tarte- oder Quiche-Form verteilen. Der Teigboden soll dünn sein, so schmeckt das Gericht am besten!

Brennnessel abbrausen und abtropfen lassen. Zucchini in dünne Spalten scheiden, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe, die Kirschtomaten halbieren. Zucchini zusammen mit Frühlingszwiebeln, Mais und Brennnesel in eine Schüssel geben, mit Olivenöl besprenkeln und kräftig salzen. Alle umrühren und auf den Teig geben. Gleichmäßig verteilen. Kirschtomaten drauflegen. Mit 1 EL Haferflocken betreuen und bei 200 Grad (Ober-Unterhitze)ca. 15-20 Minuten ausbacken.

Tarte schmeckt sowohl frisch aus dem Backofen als auch kalt. Du kannst sie am Abend vorbacken und am nächsten Tag zu Mittag essen :-)

ROTE LINSEN UND ABNEHMEN

Rote Linsen eignen sich wie andere Hülsenfrüchte (Bohnen und Erbsen) besonders gut zum Abnehmen-in-30-Tagen. Sie haben viel pflanzliches Eiweiß (25,5 g auf 100 g), "gute" Kohlehydrate (50 g) und so gut wie kein Fett (nur 1,5 g). 100 Gramm rote Linsen haben ca. 316 kcal. 



Durch Hülsenfrüchte lässt sich der Eisengehalt von Fleisch sehr gut ersetzen. Mit ca. 5,5 mg Eisen pro 100 Gramm sind die roten Linsen perfekt zur Deckung des täglichen Eisenbedarfs.  Es gibt viele eisenhaltige Nahrungsmittel, nur sind die darin enthaltenen Mengen an Eisen oft unbedeutend und zum Erreichen des täglichen Eisenbedarfs nicht ausreichend. 

Kleiner Tipp: In Asia-Läden sind sie meistens viel günstiger als im normalen Supermarkt.

Hier sind zwei beliebtesten Rezepte mit roten Linsen:

Linsen-Tomaten-Dip

Paprika mit Linsen-Dill-Füllung



GEMÜSE-MISO-SUPPE








Sojabohnenpaste Miso wird aus gegorenen Sojabohnen gemacht und ist ein wichtiger Bestandteil vieler japanischer Gerichte. Es gibt viele Miso-Sorten, die auch geschmacklich sehr unterschiedlich sind. Der Geschmack hängt von der Malzsorte, die dem Sojabohnenmus zugesetzt wird und von dem Stärke- und Salzgehalt in der Miso-Pate ab. Besonders verbreitet sind helles (weißes) und dunkles (rotes) Miso. Miso kann in fast allen Gerichten eingesetzt werden. 
Hast du viel Hunger? Heute gibt es eine Miso-Suppe :-) Nahrhaft, lecker - eine Superpower-Mahlzeit fürs Abnehmen-in-30-Tagen!

Gemüse-Miso-Suppe
Für 4 Portionen
Zutaten
1 Liter Gemüsebrühe
100 g rotes Miso
1 Kartoffel
2 Karotten
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Stängel Sellerie
70 g  Udon-Nudeln

Zubereitung
Die Karotten und Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden und kurz ins kalte Wasser legen. Die Frühlingszwiebeln und Sellerie in dünne Scheibchen schneiden. Karotten und Kartoffeln in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen und dann ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln hinzufügen, die Suppe zum Kochen bringen, dann die Temperatur reduzieren und die Frühlingszwiebeln hinzufügen. 5 Minuten köcheln lassen und vom Herd herunternehmen. Das Miso mit etwas Brühe anrühren und zum Schluss zur Suppe geben. Gut umrühren und ein paar Minuten ziehen lassen. 

vegetarisch, vegan, laktosefrei

GRIECHISCHER SALAT

Jeder macht ihn anders. Eine waschechte alte Griechin hat mir einmal ein Basic-Rezept verraten. Daran kannst du dich halten. Was auf jeden Fall in den griechischen Salat rein gehört: Tomaten, Paprika, Gurken, Oliven und Zwiebeln. Und gutes griechisches Olivenöl - selbstverständlich. Den Käse lassen wir an dieser Stelle weg, weil wir beim Abnehmen-in-30-Tagen keine tierischen Produkte essen - so ist die Abmachung.

Das sind die Grundzutaten:

1 Tomate
1/3 Gurke
1/2 Paprika (rot oder grün)
1/2 Zwiebel
8 Oliven
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Das Gemüse schneidet man in Streifen/Scheiben/Stücke/Halbringe und gibt etwas Olivenöl dazu. Salz, nach Wunsch auch Pfeffer - mehr nicht. Ein Stück Fladenbrot dazu. Du wirst dich wundern, dass dieses einfache unspektakuläre Rezept so schmackhaft und unglaublich lecker ist!

WARUM BITTER-SALATE DICH SCHLANK MACHEN


Rucola, Radicchio, Chicorée sind sich in einem ähnlich - sie alle haben diesen unverwechselbaren angenehm-bitteren Geschmack. 
Die Bitterstoffe, die diese Salat-Sorten geschmacklich so einzigartig machen, sind nicht nur gesund, sondern sind auch eine natürliche "Appetit-Bremse". Denn unser Gehirn verbindet "bitter" mit "giftig". 
Wenn wir etwas Bitteres probieren, wird automatisch eine Art Abwehr ausgelöst, die den Appetit augenblicklich bremst. Besonders bei Kindern kann man das sehr gut beobachten, die es im Unterschied zu Erwachsenen noch nicht gelernt haben, Körpergefühle beim Essen zu ignorieren - bittere Sachen kriegt man in die nicht rein :-) Sie spucken, würgen und verweigern das Essen. 
Bei uns Erwachsenen ist es anders, bei vielen Sachen versuchen wir die Körper-Impulse einfach nicht zu merken und können uns einreden, dass manche Gerichte "interessant", "neu" oder "mal anders" schmecken. Wir können ätzend schmeckende, Kehle-verbrennende Getränke ;-) trinkenextra-scharfe Soßen essen (und dabei weinen)
Da wir Erwachsenen so tolle "Selbst-Überredungskünstler" sind, warum nicht gleich bitter-gesunde Sachen essen und davon beim Abnehmen profitieren? 

Die Tatsache ist, dass bestimmte Bitter-Komponente gewisse chemische Reaktionen in unserem Körper verursachen. Sie stimulieren den Verdauungsprozess, regen die Bildung von Magensaft und Pankreassaft an und wirken, ob wir es wollen oder nicht, auf unser Sättigungsgefühl. Und genau da sollten wir beim Abnehmen-in-30-Tagen ansetzten! 

Das Rezept ist nicht schwer - man gehe einfach zum Gemüsemarkt und besorge sich frische, knackige Bitter-Salate.