PETERSILIEN-APFEL-SUPPE (vegetarisch, vegan)

Endlich etwas Neues! Eine feine Suppe mit fruchtiger Note. Die Petersilien-Apfel-Suppe schmeckt wunderbar, hat nur wenige Kalorien und ist eine willkommene Abwechslung auf deinem Tisch!





Für 4 Personen

Zutaten
100 g Kartoffel (am besten mehlig kochende)
200 g Petersilienwurzel
1 Stück Frischer Ingwer (walnussgroß)
2 mittlere Zwiebeln
1 EL Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
150 g vegane Schlagsahne (z.B. Provamel Reis Sahne Cuisine), du kannst aber auch die nicht vegane Sahne nehmen
250 g Apfel-Aprikosen-Mus (von Rewe oder von Odenwald)
2 EL Sesam
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Sesam in einer Pfanne ohne rösten (ohne Fett- oder Ölzugabe) und beiseite stellen. Vom Apfel-Aprikosen-Mus 4 EL zum Servieren ebenfalls beiseite stellen.
Das Gemüse schälen. Petersilien und Kartoffeln in Stücke schneiden, Zwiebeln und Ingwer grob würfeln. 
Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln und Ingwer scharf anbraten. Als nächstes Petersilienwurzeln und Kartoffeln dazu geben und kurz mit andünsten. Die Gemüsebrühe dazu geben und das Ganze zugedeckt ca. 25 Minuten kochen.
Danach die Suppe pürieren (ein Stabmixer eignet sich sehr gut dazu ;-)), dabei die Sahne zugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Apfelmus (bis auf die 4 EL, die du beiseite gestellt hast) unter die Suppe rühren und alles nochmals erhitzen.

Servieren
In Suppentellern/Tassen anrichten, mit Apfel-Aprikosen-Mus dekorieren und mit Sesam bestreuen und event. ein paar Blättchen Petersiliengrün hinzufügen.

Dazu passt Knäckebrot (die Kalorien muss du aber dann selbst ausrechen)

Nährwert 
ca. 211 kcal pro Portion (!!!)


Vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktosefrei

ZIMT-KÜRBISSUPPE (vegetarisch, vegan)




ZIMT-KÜRBISSUPPE
für 4 Portionen

Zutaten 
650 g Hokkaido-Kürbis, in Stücke gehackt
600 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch (1 Dose)
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Zitronensaft
3 EL Öl
Salz nach Geschmack
1/2 TL Zimt  (Pulver)

Zubereitung
Das Öl im Topf "spritzig-heiß" machen und die Kürbisstücke darin anbraten, dann die gehackten Knoblauchzehen und den sehr klein geschnittenen Ingwer hinzugeben und noch ein wenig weiterbraten lassen. Als Nächstes die Kokosmilch und die Gemüsebrühe hinzugeben (alles gut umrühren), aufkochen und ca. 15 Minuten weiterköcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Den Zimt dazu geben. 

Anschließend alles mit dem Pürierstab pürieren. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Nährwert
Kalorien pro Portion: ca. 387 kcal

Vegetarisch, vegan, laktosefrei, glutenfrei

ANZEIGE
GlutenCheck.com - Zöliakie. Schnell testen, rechtzeitig erkennen!

SCHON MAL DEN DEUTSCHEN COUSCOUS GEGESSEN? ROTKOHL-COUSCOUS.

Couscous und Rotkohl... Warum eigentlich nicht?! Diese ungewöhnliche Kombination schmeckt warm und kalt hervorragend und eignet sich ideal als Mittagessen! Du kannst den Couscous am Vorabend vorbereiten und am nächsten Tag genießen. So isst du etwas besonders leckeres und gesundes in deiner Mittagspause und alle Kollegen machen große Augen ;-)


ROTKOHL-COUSCOUS 
Mittagessen für 3 Personen

Zutaten  
300 g Rotkohl frisch
Petersilienwurzel 
2 EL Traubenessig
3 EL Öl (zum Braten)
1 roter Spitzpaprika
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Busch krause Petersilie
10 grüne Oliven
100 g Couscous
170-200 ml Gemüsebrühe

Zubereitung  
Couscous mit heißer Gemüsebrühe übergießen und gut umrühren. 5 Minuten quellen lassen, dann mit einer Gabel etwas auflockern und beiseite stellen.

Rotkohl fein schneiden, Petersilienwurzel schälen und grob raspeln. Beides mit 2 EL Traubenessig beträufeln und mehrmals andrücken, bis etwas Saft rausgekommen ist. Anschließend in Öl kurz anbraten und unter dem Deckel ca. 15 Minuten garen. Den Paprika und die Frühlingszwiebeln klein schneiden, Blattpetersilie klein hacken, Oliven in Ringe schneiden.

Couscous mit Rotkohl und anderem Gemüse vermengen.

Wirklich yummi-yumm!

Nährwert 
pro Portion: ca 370 kcal

Vegetarisch, vegan, laktosefrei